Datenschutzerklärung

Ihre Projekte sind bei uns in besten Händen. Ihre Daten übrigens auch.

A Einleitung.

B Datenschutzerklärung.

  1. Informationen zur Nutzung bestimmter Dienste der Webseite.

1.1. Kontaktaufnahme über ein Formular.

1.2. Cookies.

1.3. Webanalyse per Google Analytics und PIWIK.

1.3.1 Google Analytics.

1.3.2 PIWIK.

C Öffentliches Verfahrensverzeichnis des Anbieters.

  1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle.

3.Anschrift der verantwortlichen Stelle.

  1. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung.
  2. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien.
  3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können.
  4. Regelfristen für die Löschung der Daten.
  5. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten.

D Einwilligungsklauseln und Opt-Out.

  1. Einwilligungsklauseln.
  2. Opt-Out von Diensten.

2.1 Opt-Out PIWIK.

2.2 Opt-Out Google Analytics.

2.5 Browserkonfiguration, Opt-Out Cookies und DoNotTrack

E Ansprechpartner bei Widerruf, Auskünften und Anfragen zum Datenschutz.

A Einleitung

Wir schätzen Ihr Interesse an uns und wissen, dass Ihnen Datenschutz wichtig ist. Ihre Daten behandeln wir mit großer Sorgfalt. Wir erheben, speichern und nutzen Daten ausschließlich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht zu Werbezwecken weitergeben. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir uns vorbehalten, persönliche Daten, soweit für die Vertragserfüllung erforderlich, Dritten (z. B. Versicherungen) zu übermitteln.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat bei der RISIMA Consulting GmbH (nachfolgend Organisation genannt) oberste Priorität. Für die Nutzung unserer Dienste werden in einigen Fällen von Ihnen personenbezogene Daten (Daten, mittels derer Sie unmittelbar identifiziert werden können, wie Ihr Name in Kombination mit Ihrer Anschrift) angefragt.

Die nachfolgende Datenschutzerklärung im Abschnitt B informiert Sie über Ihre Rechte sowie unsere Pflichten im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Für einige Dienste müssen aktiv Einwilligungen von Ihnen erteilt werden. Die zugeordneten Einwilligungen werden im Bereich C „Einwilligungsklauseln“ geführt. Auf der Webseite werden Sie, falls erforderlich, an entsprechender Stelle auf den zugeordneten Einwilligungstext in der Rubrik C „Einwilligungsklauseln“ verwiesen. Unter D „Ansprechpartner“ werden Kontaktinformationen zum Datenschutzbeauftragten angegeben. Gemäß der Anforderungen (§ 34 Bundesdatenschutzgesetz) können Sie Auskunftsersuche geltend machen.

Um Ihnen die bestmögliche Transparenz zu bieten und Ihnen die Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten zu ermöglichen, werden nachfolgend die Dienste der Webseite beschrieben. Sie können unsere Webseite weitestgehend anonym verwenden. Einige Funktionen stehen Ihnen als anonymer Nutzer nicht zur Verfügung.

Alle Verzeichnisse auf dem Webserver haben minimale Rechte, damit der Zugriff von außen weitestgehend eingegrenzt ist und das System gegen Schadcode abgesichert ist. Außerdem wird der nicht autorisierte Zugriff auf die Datenbank durch eine Firewall von außerhalb des Netzwerkes technisch durch entsprechende Beschränkungen verhindert.

B Datenschutzerklärung

Bei bestimmten Funktionen unserer Website, werden personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder gespeichert. Detaillierte Informationen zu Art und Umfang der Datenerhebung bei der Nutzung der Webseite erhalten Sie nachfolgend zum jeweiligen Dienst:

  1. Informationen zur Nutzung bestimmter Dienste der Webseite

Informationen zu den jeweiligen Diensten entnehmen Sie den nachfolgenden Schilderungen.

1.1. Kontaktaufnahme über ein Formular

Wir ermöglichen Ihnen über unsere Webseite die Kontaktaufnahme mittels eines Online-Formulars. Hierbei werden personenbezogene Daten erhoben, die wir ausschließlich zu dem aus der Anfrage hervorgehenden Zweck verwenden. Sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben, werden diese Daten nach Abwicklung des Kontaktgesuches gelöscht.

1.2. Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die wir einsetzen, um Ihren Komfort beim Besuchen unserer Webseite zu verbessern. Diese Textdateien werden beim Besuch unseres Internetauftritts auf Ihrem PC gespeichert und bei einer späteren Nutzung wieder abgerufen. Teilweise ist die Nutzung der Dienste unserer Webseite an Cookies gebunden. Wir unterscheiden zwischen Sitzungs-Cookies, die am Ende Ihres Besuches direkt gelöscht werden und vornehmlich zur Nutzung von Funktionen unserer Seite dienen sowie dauerhaften Cookies, die zur Komfortverbesserung verwendet werden. Komfortverbesserungen, die wir in diesem Zusammenhang für Sie realisieren, sind u.a. die persönliche Begrüßung mit Ihrem Benutzernamen innerhalb der Services oder zur Vereinfachung von Formularen durch automatisiertes Ausfüllen. Über den Browser, dem Programm mit dem Sie über Ihren Computer Webseiten darstellen, können Sie den Umgang mit Cookies erlauben und verbieten. Weiterführende Informationen können Sie über die Hilfetexte Ihres Browsers oder über den Hersteller erhalten. Sollten Sie Cookies durch Ihren Browser verhindern, kann es sein, dass bestimmte Funktionen dieser Webseite nicht mehr gem. den Vorgaben funktionieren. Folgende Cookies könnten beim Besuch unserer Webseite gespeichert werden. Die Funktionen der Cookies sind nachfolgend angegeben:

  • Zur Nutzung der Webseite:

PHPSessID, fe_typo_user

  • Zum Verbessern unseres Internetauftrittes durch Webanalyse PIWIK:

_pk_ref, _pk_cvar, _pk_id, _pk_ses

  • Zum Verbessern unseres Internetauftrittes durch Webanalyse GoogleAnalytics:

_utma, _utmb, _utmc, _utmz

1.3. Webanalyse per Google Analytics und PIWIK

1.3.1 Google Analytics

  • „Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de; Stand: 05.03.2012.“
  • Informationen die im Rahmen der Webanalyse gewonnen werden, sind z. B. Ihr Browsertyp, Ihr Betriebssystem, Ihre Monitorauflösung sowie Ihre IP-Adresse. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass das Programm Google Analytics dieser Webseite um einen vertrauenswürdigen Code zur Anonymisierung ergänzt ist, um die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse anonym durchzuführen (siehe: http://code.google.com/intl/de-DE/apis/analytics/docs/gaJS/gaJSApi_gat.html). Die IP-Adresse ist eine Ihnen zugewiesene Nummer, ähnlich Ihrer Postadresse, über die Daten verschickt und empfangen werden können. Der Code kürzt automatisch Ihre IP-Adresse, wodurch weder Google noch die Organisation einen Rückschluss auf den Adresseninhaber besitzt. Die aus der anonymisierten Webanalyse gewonnenen Informationen werden zur weiteren Verbesserung der Webseite genutzt, um z. B. das Design der Webseite an die aktuell gängigsten Monitorauflösungen anzupassen. Die dabei erhobenen Daten werden von anderen Datenquellen wie z. B. denen aus dem Kontaktformular getrennt. Aus den erhobenen, verarbeiteten und genutzten Daten werden anonymisierte Nutzerprofile erstellt.

1.3.2 PIWIK

  • Auf dieser Website werden durch PIWIK, einem Open Source Webanalysetool (http://de.piwik.org/), Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden (können). Außerdem wird die Funktion „AnonymizeIP IP“ verwendet, die die erhobenen IP-Adressen anonymisieren. Diese Nutzungsprofile dienen der Analyse des Besucherverhaltens und werden zur Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebots ausgewertet. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Dies sind kleine Textdateien, die lokal auf dem Rechner des Seitenbesuchers gespeichert werden und so eine Wiedererkennung beim erneuten Besuch unserer Website ermöglichen (können). Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert zu erteilende, ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und –speicherung zum Zwecke der Webanalyse können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie beim Erstaufruf der Seite der Webanalyse widersprechen. Dabei wird ein Cookie gesetzt, der die Webanalyse verhindert (sog. Opt-Out Cookie, siehe auch Einwilligungsklauseln). Wir weisen Sie ausdrücklich drauf hin, dass wenn Sie den Cookie löschen, die Webanalyse erneut möglich ist und der Widerruf wiederholt erklären muss. Aus den erhobenen, verarbeiteten und genutzten Daten werden anonymisierte Nutzerprofile erstellt.

C Öffentliches Verfahrensverzeichnis des Anbieters

Gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben für jedermann verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir hier unmittelbar nach und verzichten damit auf den individuellen schriftlichen Antrag ihrerseits.

  1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

RISIMA Consulting GmbHHandelsregister: Amtsgericht Marburg HRB 5681
USt-IdNr: DE269821082 2.Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen

Geschäftsführung:

Michael Schmidt, Christoph Hellrung

3.Anschrift der verantwortlichen Stelle

Frauenbergstraße 31 – 33
35039 Marburg

Telefon: +49 06421 300030

E-Mail: info@risima.de

  1. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung

Aufgrund von folgenden Zwecken werden Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt:

  • Hauptzweck der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten ist der Vertrieb, die Verwaltung und die Betreuung sowie Durchführung von Kundenaufträgen in den Bereichen: Corporate Governance, IT-Sicherheit und Datenschutz wie insbesondere Beratung, Seminare, Trainings oder sonstiger Tätigkeiten im Rahmen der Auftragsvergabe. Nebenzwecke der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten sind die Personal-, Lieferanten-, Interessenten- und Kundenverwaltung verstanden werden.
  • Zur Gewährleistung der Datensicherheit werden technische Daten durch Analysedienste erhoben, in denen auch IP-Adressen enthalten sein können, um einen Missbrauch unserer Webseite oder unserer IT-Systeme zu verhindern und Ihre Datensicherheit zu gewährleisten
  • Zur Durchführung von Gewinnspielen und Ausschreibungen.
  • Zur Optimierung unserer Dienstleistungen und Produkte.
  1. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Daten von folgenden Personengruppen werden im Rahmen der Erfüllung des Geschäftszweckes erhoben:

  • Kunden (Vertragsdaten, Adressdaten, Kontaktinformationen, Korrespondenzen, Terminverwaltung)
  • Interessenten / Nicht Kunden (Angebotsdaten, Adressdaten, Kontaktinformationen, Korrespondenzen, Terminverwaltung)
  • Bewerber (Anschreiben, Adressdaten, Kontaktinformationen, Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikation, Korrespondenzen, Terminverwaltung)
  • Mitarbeiter, Auszubildende, Praktikanten, frühere Mitarbeiter (Vertrags-, Stamm- und Abrechnungsdaten, Angaben zu Privat- und Geschäftsadresse, Tätigkeitsbereich, Gehaltszahlungen, Name und Alter, Lohnsteuerdaten, Bankverbindungsdaten, anvertraute Vermögensgegenstände, Angaben zum beruflichen Werdegang, Aus- und Weiterbildung, Qualifikation, Laufzettel inkl. Benutzerkonten), Terminverwaltung und Korrespondenzen, Arbeitszeiterfassungsdaten, Zugangskontrolldaten
  • Lieferanten (Adressdaten, Kontaktdaten, Vertragsdaten, Terminverwaltungsdaten, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Korrespondenzen, Terminverwaltung, Bankverbindungen)
  • Handelsvertreter / Vermittler / Makler / Agenturen (Adress-, Geschäfts- und Vertragsdaten, Kontaktinformationen, Korrespondenzen)
  • Notfallkontaktdaten (Ausgewählte Personen, die im Notfall kontaktiert werden wie insbesondere Behörden)
  • Sonstige Personengruppen: Videoaufzeichnungen, technische Analysedienste
  1. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Behörden)
  • Externe Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Banken, Versicherungen, Inkasso) und im Rahmen einer Funktionsübertragung oder gem. §11 BDSG Daten übermittelt bekommen (z.B. Datenträgervernichtung) oder gem. §11 Absatz 5 BDSG ein Zugriff auf diese Daten technisch nicht ausgeschlossen werden kann

 

  1. Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. So werden die handelsrechtlichen oder finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahrs den rechtlichen Vorschriften entsprechend gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Kürzere Löschungsfristen werden auf besonderen Gebieten genutzt (z.B. Zutrittskontrolle [2 Monate], Videoüberwachung [7 Tage]). Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 5. genannten Zwecke wegfallen.

  1. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten

Datenübermittlungen in Drittstaaten ergeben sich nur im Rahmen der Vertragserfüllung, erforderlicher Kommunikation sowie anderer im BDSG ausdrücklich vorgesehener Ausnahmen.

Bei einer Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte werden die entsprechenden rechtlichen Voraussetzungen nach dem Bundesdatenschutzgesetzt (BDSG) in seiner jeweiligen aktuellen Fassung eingehalten. Eine Übermittlung von Daten an Drittstaaten erfolgt nur unter folgenden Voraussetzungen. Eine weitere Übermittlung ist nicht geplant.
8.1 Google Analytics
Google Analytics wurde um eine Funktion der Datenanonymisierung ergänzt, wodurch technisch verhindert wird, dass personenbezogene Daten insbesondere vollständige IP-Adressen an Server von Google in den USA übermittelt werden.

D Einwilligungsklauseln und Opt-Out

Die nachstehende(n) Einwilligung(en) haben Sie uns, je nach Ihrer Handlung und dem verwendeten Dienst, ausdrücklich erteilt und wir haben Ihre Einwilligung protokolliert. Nach dem Telemediengesetz sind wir verpflichtet, den Inhalt von Einwilligungen jederzeit zum Abruf bereit zu halten. Selbstverständlich können Sie der Nutzung Ihrer Daten zu den nachfolgenden Zwecken jederzeit widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen.

  1. Einwilligungsklauseln

  1. Opt-Out von Diensten

2.1 Opt-Out PIWIK

Ich wurde informiert, dass dabei ein Cookie gesetzt wird, der die Webanalyse verhindert (sog. Opt-Out Cookie). Mir ist bewusst, dass die Löschung des Cookies dazu führt, dass ich den Widerruf der Webanalyse erneut erklären muss.

2.2 Opt-Out Google Analytics

Sie können der Erfassung der anonymen Statistiken des Dienstes Google Analytics widerrufen, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren [http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de; Stand: 05.03.2012].

 

2.5 Browserkonfiguration, Opt-Out Cookies und DoNotTrack

Über den Browser, dem Programm mit dem Sie über Ihren Computer Webseiten darstellen, können Sie den Umgang mit Cookies grundsätzlich erlauben und verbieten. Weiterführende Informationen können Sie über die Hilfetexte Ihres Browsers oder über den Hersteller erhalten. Fehlkonfigurationen können dazu führen, dass Sie Dienste auf unserer oder anderen Webseiten nicht nutzen können. Zusätzlich können Sie auf Browser mit der Initiative DoNotTrack zurückgreifen, die eine automatisierte Datenerhebung verhindern kann (z.B. Firefox, www.mozilla.org/en-US/dnt/).

 

E Ansprechpartner bei Widerruf, Auskünften und Anfragen zum Datenschutz

Sie sind jederzeit berechtigt, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (§ 34 Bundesdatenschutzgesetz) unentgeltliche Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Bei Fragen, Kommentaren, Beschwerden sowie Auskunftsersuchen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, ggf. bei einer Anfrage auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten oder bei Widerruf erteilter Einwilligungen (insbesondere Werbe-Einwilligung) wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, den Sie über die folgenden Kontaktdaten (z. B. Brief, Telefon) erreichen. Nennen Sie bei Ihrer Anfrage bitte stets den Grund sowie die Kennung „Datenschutz“.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten der RISIMA Consulting GmbH

E-Mail: datenschutz@risima.de

Stand: März 2016


Datenschutzerklärung – gültig ab 25.05.2018

1.    Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir informieren Sie nachfolgend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, unsere Datenschutzprinzipien und Ihre Rechte als betroffene Person.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unserer Web-Seiten sowie für die Begründung und Durchführung eines Kundenverhältnisses. Die Hinweise gelten auch für ein Kontakt- oder Lieferantenverhältnis, welches Sie mit uns eingehen oder bei Werbung. Die Hinweise gelten auch dann, wenn wir an anderer Stelle ausdrücklich darauf Bezug nehmen.

Verantwortliche Stelle ist:

RISIMA Consulting GmbH
Frauenbergstraße 31-33
35039 Marburg
Telefon: 06421 30003 0
E-Mail: info@risima.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

RISIMA Consulting GmbH
Datenschutzbeauftragter
Frauenbergstraße 31-33
35039 Marburg
E-Mail: datenschutz@risima.de

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die im Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung erhoben werden, entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem hierzu erlassenen (neuen) Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

1.1. Datenerhebung und Herkunft der Daten

Wir erheben die Daten, die Sie uns bei der Nutzung unserer Webseiten zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus erheben wir Daten im Rahmen der Begründung und Ausgestaltung einer Kundenbeziehung mit Ihnen als Kunde bzw. zur Erbringung der Leistungen sowie zu Abrechnungszwecken.

Treten Sie mit uns in ein sog. „Kontaktverhältnis“ (z.B. Anfragen oder Angebote für Leistungen über ein Kontaktformular), schließen Lieferantenverträge mit uns oder bewerben sich bei uns, so erheben und verarbeiten wir – soweit dies erforderlich oder nach Art 6 lit. f) EU-DSGVO angemessen ist – diese Daten.

Zudem erheben wir weiterhin Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Ihre Webseiten, Presseartikel usw.) und beziehen Daten von Auskunfteien im Rahmen der Zulässigkeit nach Art. 6 lit. f) EU-DSGVO.

Personenbezogene Daten, die wir auf diese Weise erheben und speichern, können sein:

  • IP-Adresse und Nutzungsdaten beim Abruf von Webseiten-Inhalten;
  • Name und Anschrift und andere Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Faxnummer usw.), Registernummern, Namen und Anschrift der Vertretungsberechtigten, Kontoinformationen sowie die entsprechenden Daten der zuständigen Ansprechpartner von Ihnen als Kunde unserer Leistungen;
  • Weitere Bestands- oder Produktdaten sowie Abrechnungsdaten innerhalb einer Kundenbeziehung, wie z. B. Zahlungsdaten;
  • Name und Kontaktdaten im Rahmen der Begründung und Abwicklung eines Kontaktverhältnisses oder eines Lieferantenverhältnisses;
  • Informationen, die wir auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO von Auskunfteien erhalten.

Alle personenbezogenen Daten werden jeweils nur im Rahmen einer gesetzlichen Erlaubnis erhoben oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

1.2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten im Allgemeinen

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die Nutzung unserer Web-Seite zu ermöglichen. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung und Übermittlung bei der Nutzung unserer Webseiten zur anonymisierten Analyse (z.B. Google Analytics).

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten im Allgemeinen, um mit Ihnen als Kunden einen Vertrag zu begründen und zu erfüllen sowie abzurechnen.

Treten Sie mit uns in ein Kontakt-, Lieferanten oder Bewerbungsverhältnis, nutzen wir Ihre Daten, um dieses Verhältnis zu begründen und zu erfüllen bzw. abzuwickeln und ggf. – soweit einschlägig – abzurechnen.

Zudem nutzen wir uns rechtmäßig bekannt gewordene Daten zum Zwecke der Werbung per Post und zudem per E-Mail oder Telefon, sofern Sie hierin konkret und wirksam eingewilligt haben.

Insgesamt kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an externe Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergeben. Zudem können wir innerhalb der Erlaubnis nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO Daten mit Auskunfteien austauschen, wenn dies zur Begründung eines Vertrages oder zur Durchsetzung von Ansprüchen erforderlich oder angemessen ist. Ihre personenbezogenen Daten werden wir weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Datenübermittlungen in Drittländer können sich ergeben im Rahmen der Administration, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen und nur soweit a) die Übermittlung grundsätzlich zulässig ist und b) die besonderen Voraussetzungen für eine Übermittlung in ein Drittland vorliegen, insbesondere der Datenimporteur ein angemessenes Datenschutzniveau nach Maßgabe der EU-Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländer gewährleistet. Grundlage sind die Bestimmungen der EU-DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Eine Übermittlung kann auch bei der Nutzung unserer Webseiten erfolgen.

2.    Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

2.1. Verarbeitung für die Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Nutzung unserer Webseite durch Sie, zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde sowie bei einem Kontakt- oder Bewerbungsverhältnis. Die Zwecke der Datenverarbeitung und die Erforderlichkeit richten sich in erster Linie nach dem durch die vorgenannten Rechtsbeziehungen konkret bestimmten Zwecke.

Dies umfasst im Rahmen eines Vertrages mit Ihnen als Kunde insbesondere die Begründung, Ausgestaltung, Erfüllung, Beratung und Abrechnung eines solchen Vertrags nebst der von Ihnen in Anspruch genommenen Leistungen sowie den Austausch von personenbezogenen Daten mit erforderlich beteiligen Geschäftspartnern.

Eine Verarbeitung erfolgt auch zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und die Anbahnung von Kundenbeziehungen oder eines vergleichbaren Kontaktverhältnisses sowie bei Bewerbungen.

Zu den vorgenannten Zwecken kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an Konzern-Unternehmen oder externe Dienstleister jeweils im Rahmen der Auftragsverarbeitung weitergeben.

2.2. Verarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO)

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vorvertrages oder Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihre Interessen an einem Unterbleiben der Datenverarbeitung überwiegen:

  • Anonymisierung von IP-Adressen bei der Nutzung unserer Webseite für statistische Zwecke, der Datensicherheit und der Optimierung unserer Web-Seiten.
  • Nutzung unserer Webseite mit Google Analytics zur zielgerichteten und bedarfsgerechten Gestaltung der Webseite sowie mit Google Maps.
  • Mögliche Maßnahmen zur Datensicherheit unserer Webseite, wie insbesondere die Speicherung von IP-Adressen, sofern die konkrete Bedrohungslage dies angemessen erscheinen lässt.
  • Begründung und Erfüllung von Kontaktverhältnissen im Rahmen der Zweckmäßigkeit.
  • Bearbeitung von Bewerbungen im Rahmen der Zweckmäßigkeit.
  • Beitreibung offener Forderungen; hier arbeiten wir mit zuverlässigen Partnern zusammen.
  • Postalische Werbung, sofern Sie dem nicht widersprechen.

2.3. Verarbeitung im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO)

Erteilen Sie uns nach den bestehenden Vorgaben eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für einen bestimmten Zweck, so verarbeiten wir diese Daten innerhalb der Einwilligung.

2.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1lit. c EU-DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen, wie z. B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Auskunfts- oder Überwachungspflichten gegenüber staatlichen Institutionen im Rahmen der Gesetze.

3.    Datenübermittlung an Dritte

Innerhalb von unserem Unternehmen erhalten die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die mit der Bearbeitung betraut sind im Rahmen der Erforderlichkeit oder angemessener Zweckmäßigkeit. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen wie etwa Dienstleister im Bereich IT-Dienstleistungen, Telekommunikation und Logistik können zu diesen Zwecken Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten, wenn diese unseren schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen sowie das allgemeine Datengeheimnis im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wahren und – soweit anwendbar – das Fernmeldegeheimnis wahren.

Für die Einholung von Wirtschafts- und Bonitätsauskünften arbeiten wir mit Auskunfteien (Dritten) zusammen. Bei der Beitreibung von Forderungen arbeiten wir mit Dritten zusammen.

Wir werden insbesondere keine personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder des Adresshandels an Dritte übermitteln.

Bei der Nutzung unserer Webseite werden Daten an Analysedienste und die Anbieter sozialer Netzwerke übermittelt.

4.    Datenübermittlung in ein Drittland oder an internationale Organisationen

Eine Datenübermittlung an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR („Drittland“) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung des Vertragsverhältnisses (Vertrag mit dem Diensteanbieter oder zur Nutzung der in unserem Netz realisierten Dienste) erforderlich ist. Bei anderen Vertragsverhältnissen, wie einem Kontaktverhältnis oder einer Bewerbung erfolgt eine solche Datenübermittlung nur zur Erfüllung dieses Vertragsverhältnisses oder soweit dies wegen eines berechtigten Interesses ausnahmsweise angemessen ist. Gleiches gilt für die Nutzung unserer Web-Seiten von Standorten außerhalb der EU oder des EWR. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Daten an Google übermittelt.

5.    Dauer der Datenspeicherung

Im Rahmen der Nutzung der Webseiten speichern wir die IP-Adresse und Nutzungsdaten für die Dauer des Nutzungsvorgangs. Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Regelfall nicht über drei Monate hinaus. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen.

Wir speichern die Daten zur Begründung, Ausgestaltung und Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind. Die Daten können für die Zeit gespeichert werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können. Sind wir gesetzlich, z.B. aufgrund steuerrechtlicher oder handelsrechtlicher Pflichten, zur Aufbewahrung verpflichtet, speichern wir die Daten für die jeweilige Dauer (bis zu 10 Jahren). Sofern Sie als Zahlungspflichtiger fristgerecht Einwendungen erheben, werden die Daten bis zur Klärung der Einwendungen bzw. Forderungsbeitreibung gespeichert.

Im Rahmen eines Kontaktverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Kommunikationsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Kommunikationszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist.

Im Rahmen eines Bewerbungsverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Bewerbungsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Bewerbungszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist. Wird der Bewerbung nicht entsprochen, werden die Daten innerhalb von zwei Monaten nach Bekanntgabe der Absage gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

6.    Datenübermittlung an Auskunfteien

Wir übermitteln Ihre Daten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung an beauftragte Rechtspersonen.

Rechtsgrundlagen dieser Übermittlung sind Artikel 6 Absatz 1 lit. b und Artikel 6 Absatz 1 lit. f der EU-DSGVO. Übermittlungen auf der Grundlage dieser Bestimmungen dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

7.    Beitreibung offener Forderungen

Soweit aus dem Vertragsverhältnis oder auf sonstige Weise die Beitreibung einer offenen Forderung im Rahmen der Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich wird – und hierbei nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen – beauftragen Rechtspersonen mit der Beitreibung der Forderung. Der beauftragten Rechtsperson werden die zur Beitreibung erforderlichen Daten übermittelt. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b und Artikel 6 Absatz 1 lit. f der EU-DSGVO.

8.    Verarbeitung bei Webseitennutzung

8.1. Datenverarbeitung und Protokollierung bei Zugriffen aus dem Internet

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Der Webserver speichert automatisch ein Server-Logfile der übermittelten Daten. Erfasst wird z. B. der Name und URL der abgerufenen Daten, IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen, den störungsfreien Betrieb der Webseite sicherzustellen und das Internetangebot zu optimieren.

8.2. Cookies

Die Webseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte Dienste-Cookies, die wir während des Abrufes unserer Webseite setzen, um den von Ihnen aufgerufenen Dienst sicher erbringen zu können. Diese Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Wir verwenden zudem Cookies, um eine Messung der Nutzung unserer Dienste vorzunehmen („Messung des Webpublikums“). Ausschließlich wir nehmen diese Messung vor und werten diese Daten zur Messung aus. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Neben den besuchten Seiten und dem Zeitpunkt des Abrufs werden zudem Informationen über Art und technische Spezifikationen Ihres Endgeräts erfasst. Diese Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen oder die von uns gesetzte Löschfrist erreicht ist.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie Cookies nur im Einzelfall erlauben, das automatische Löschen der Cookies beim Schließen aktivieren oder die Annahme für bestimmte Fälle oder generell ausschließen.

Sollten Sie keine Aufzeichnung Ihrer Aktivitäten wünschen, können Sie die „Do-Not-Track“-Einstellung ihres Webbrowsers nutzen. Sofern Sie diese Einstellung aktiviert haben, werden keine Nutzungsdaten über Ihren Besuch gespeichert.

8.3. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Dazu verwendet Google Pseudonyme.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren:

8.4. Google Maps

Auf einzelnen Webseiten setzen wir Google Maps zur Darstellung von Karten, Standorten und für die Routenplanung ein. Betrieben wird Google Maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch die Einbettung von Google Maps wird ihre IP-Adresse an Google übertragen und ein Cookie gespeichert.

Sie können sich jederzeit über die Datenverarbeitung durch Google unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy informieren und dieser widersprechen.

9.    Ihre Rechte als betroffene Person

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 EU-DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 EU-DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 EU-DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 EU-DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 EU-DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 EU-DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Schließlich haben Sie ein Beschwerderecht bei der für Sie zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.

 

Informationen zum Widerspruchsrecht nach Art. 21 EU-DSGVO
 Verarbeiten wir zur Wahrung unserer im Rahmen der Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen personenbezogene Daten, haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit gegen diese Verarbeitung zu widersprechen. Dieses Widerspruchsrecht haben Sie auch dann, wenn die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings erfolgt. Bei Verarbeitung zu anderen Zwecken haben Sie das Widerspruchsrecht bei Vorliegen von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Dies gilt jedoch nicht im Falle der Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings. Widersprechen Sie der Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder Ihrer vorgenannten Rechte können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

 

Stand Mai 2018